Urban Exploring

Maginotlinie

GO „Endzeit“

Bei diesem GO handelt es sich um ein Werk im Festungsabschnitt Boulay. In diesem Werk waren 522 Mann untergebracht und sollten mit ihren drei Artillerie-Blöcken (zwei der drei Abteilungen waren kombinierte Blöcke, also Infanterie und Artillerie Bewaffnung) den Bereich und die Nachbarwerke schützen.

Zu Kampfhandlungen kam es am 22.06.1940: Dabei unterstützte das Werk die Abwehr eines deutschen Angriffs auf das Nachbarwerk. Dieser Angriff konnte erfolgreich abgewehrt werde.

 

Das Werk ist heute, leider, in einem erbärmlichen Zustand. Kabeldiebe und Vandalen haben das Werk nahezu vollkommen zerstört. Ebenso sieht man unzählige Schmierereien im Werk.  

 


Gros Ouvrage A22

Es war endlich wieder so weit. Der Verein. der sich um das GO du Michelsberg kümmert, lud zum Fototag ein. Eine super Gelegenheit die weitläufige Anlage mit der Kamera zu erkunden.

Schaut auf jeden Fall mal auf der Homepage vorbei und gebt der Facebookseite ein „Gefällt mir!“

 

Erbaut zwischen 1930 und 1935

Besatzung: 495 Mann, davon 20 Offiziere

Kampfblöcke

  • Block 1: Infanterieblock mit einem Maschinengewehr-Turm, einer GFM Kuppel und einer Zwillings-MG Kuppel (JM)

  • Block 2: Infanterieblock mit einer Scharte für ein Zwillings-MG und eine 47-mm-Panzerabwehr-Kanone (JM/AC47), eine Zwillings-MG Scharte (JM) und zwei GFM-Kuppeln

  • Block 3: Artillerieblock mit einem 81-mm-Gefechtsturm und zwei GFM-Kuppeln

  • Block 4: nicht gebaut

  • Block 5: Artillerieblock mit einem 75-mm-Gefechtsturm (Mod. 33) und einer GFM-Kuppel

  • Block 6: Artillerieblock mit einem 135-mm-Gefechtsturm, einer GFM-Kuppel, einer Granatenwerferkuppel (LG) und einer Kuppel mit Notausgang (einzigartig in der ganzen Maginot-Linie)

 

Weitere Informationen rund um das GO A22 erhaltet ihr auch in der Wiki.


GO I

Besucht: 10/2014


Petit Ouvrage I

Nachfolgend Aufnahmen aus einem PO (Petit Ouvrage = Infanteriewerk) der Maginotlinie.

Besucht: Juni 2014


GO Schoenenbourg

Diese Galerie wird in den nächsten Tagen noch erweitert.

http://www.lignemaginot.com/